NAVIGATION

805 PS für den Mercedes G63 AMG - Neues Schrankwand Limit

22. Jan. 2020 I Autor: Hagen Greifenthal I 2351 mal gelesen
805 PS für den Mercedes G63 AMG - Neues Schrankwand Limit
Aussen eher dezent präsentiert sich der neueste, stärkste Mercedes AMG G63 - nun mit 805 PS aus Plüderhausen

Was haben der Land Rover Defender und der Mercedes G gemeinsam? Richtig - beide sind eigentlich steinalt und wurden als komplett neue Fahrzeuge aufgelegt. Während sich Land Rover entschied, mit einem komplett neuen Design und Konzept zu starten und sich von der Tradition endgültig zu verabschieden, gelang Mercedes das Meisterwerk, den G derart neu herauszubringen, das ein Laie kaum einen Unterschied erkennen kann. Nun muss man aber dazu sagen, das der "G" für Mercedes Benz eher ein beiläufiges Prestige-Objekt ist - und der Defender für Land Rover überlebenswichtig. Da müssen Entscheidungen weise getroffen werden.

Mercedes bringt den G weiter - Tuner buhlen weiter um das Topping

Alles Andere als Weise sind eigentlich die zahlreichen Tuning-Massnahmen für den Mercedes G, den AMG einst als "G63" nach oben hin abschliessen wollte. Schon den braucht eigentlich Niemand. Aber wie bei Lamborghini, Ferrari und Co. ist die Nachfrage eben da, der (hochpreisige) Markt verlangt und bekommt. Umso mehr sahen und sehen sich Tuner und Veredeler immer wieder herausgefordert, den G63 alljährlich zu toppen. Meist hört man dabei "Brabus". Doch nun hört man [ PERFORMMASTER ]. Aus dem schwäbischen Plüderhausen.



Plüderhausen ist eher nur echten Fans als Mercedes-Tunigstätte bekannt. Der Masse eher für einen der - vorsichtig gesagt - wundersamsten Bundesbürger der Republik: Thomas G. Hornauer. Der verdiente einst in der Online-Sex-Industrie Millionen, wurde dann zum abgefahrenen Guru mit eigenem TV-Sender und Klemmfurz-Theorie, der sich nicht nur zum Gespött der TV-Landschaft und Dauer-Gast bei Oliver Kalkofe entwickelte, sondern irgendwann auch Sende-Verbot bekam. Hornauer setzte sich erst nach Thailand ab, kam dann zurück um sich in Plüderhausen selbst als "König" zu ernennen und dann als Bürgermeister zu bewerben. Samt Krone und Rolls Royce. Das verrückte: Er bekam sogar einige Stimmen.

Plüderhausen hat einen König - und den nun stärksten Mercedes G

Das sollten Kunden lieber nicht erwähnen, wenn sie Freunden ihren neuen Über-G aus Plüderhausen präsentieren. Denn der protzt mit Leistung: Aus 585 Serien-PS holen die Schwaben satte 805 PS, aus 850 Nm Drehmoment holen sie 1.020 Nm, die Höchstgeschwindigkeit wird auf 260 km/h erhöht und die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h von 4,5 Sekunden auf 3,9 verkürzt.



Obwohl man den Topspeed wohl selten ausfahren kann. Wer schonmal mindestens einen G63 bei Vollgas auf der Autobahn gefahren hat weiss: Alles machbar, aber man muss sich höllisch konzentrieren. Immerhin bewegt man ein Gefährt der Grösse und Aerodynamik eines 60er-Jahre Wohnwagens im Speed eines Porsche. Es geht um das "Gewisse Etwas", man könnte wenn man wollte mit einem 911er Porsche mithalten. Oder vorbeiziehen. Oder - bei einem gewissen Klientel - bei einem Beschleunigungsvergleich fast immer gewinnen. Wie gesagt, könnte. Von Posern genervte Innenstadt-Bewohner dürften angesichts des neuen Angebotes jetzt schon mit den Augen rollen... Doch wir sehen das jetzt einfach mal nur technisch.

Um die Höchstgeschwindigkeit zu erreichen, muss der Begrenzer rausgenommen werden. Eine Performmaster Vmax-Aufhebung arbeitet dabei wahlweise bereits mit einem PEC Tuning-Modul inkl. Leistungssteigerung oder separat. In beiden Fällen wird immer parallel zum Seriensteuergerät des Serien-G63 gearbeitet – ohne Eingriffe in das Hauptsteuergerät. Damit man keine Angst haben muss, das einem die Maschine um die Ohren fliegt, gibt Performmaster eine umfassende Motorgarantie bis zu 24 Monate oder 100.000 Kilometer - auf Wunsch auch ohne Klausal-Klausel oder Betragsobergrenze. Wer sich das Spassmobil leisten kann und will, sollte das mitnehmen.



Neben dem elektronischen Eingriff haben sich die Schwaben vor allem auf den Turbo konzentriert. Performmaster bietet für die Bi-Turbos des G63 AMG einen passenden und speziell abgestimmten Turbo-Kit an. Der besteht aus zwei Spezial-Turboladern mit grösserer Verdichter-Einheit und verstärkter Axiallagerung. Performmaster verspricht dabei eine hohe Alltagstauglichkeit.

Auch wenn Performmaster für andere AMG-Modell auch optische Veränderungen im Angebot hat, beim gepimpten Mercedes Benz AMG G63 belässt man es momentan nur bei der Technik. Hat ja auch was... spätestens wenn der (optisch gleiche) AMG G63 Kollege neben einem (seine) Welt nicht mehr versteht...

hs/greifenthal | Fotos: Performmaster


 

WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige



FIA CROSS COUNTRY WORLD CUP 2020


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


JOHNTIM.DE RALLYE RUECKBLICK


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige