NAVIGATION

AD Desert Challenge: Overdrive Toyota startet mit drei Teams

26. Mar. 2019 I Autor: Hansy Schekahn I 364 mal gelesen
AD Desert Challenge: Overdrive Toyota startet mit drei Teams
Wollen nach Platz 2 in Qatar die World Cup Führung: Yazeed Al Rajhi und Dirk von Zitzewitz

Drei offizielle Teams des belgischen Overdrive Teams werden in Abu Dhabi auf der [ Desert Challenge ] vom 30. März bis 4. April mit ihren Toyota Hilux Pickup an den Start gehen. Overdrive Toyota führt den FIA Cross Country Rally World Cup nach dem ersten Lauf in [ Qatar ] Ende Februar mit Dakar-Sieger Nasser Al Attiyah und dem Saudi Arabier Yazeed Al Rahji an, gefolgt von dem Russen Vladimir Vasilyev im X-raid BMW X3CC. Vasilyev bytheway startete zwischendurch auf der Dubai Baja - mit einem Overdrive Toyota. In Qatar ist er allerdings wieder mit einem BMW gemeldet.

Dakar Sieger Von Zitzewitz navigiert erneut Saudi Yazeed Al Rahji

Der FIA-Führende Nasser Al Attiyah kann in Abu Dhabi leider nicht dabei sein. Dafür gibt es ein Wiedersehen mit dem Holländer Bernhard ten Brinke, der gemeinsam mit dem Belgier Tom Colsoul teilnimmt. Ten Brinke war ebenfalls bereits in Qatar dabei und konnte die Rally als Fünfter beenden. Er sieht die Rallys in der Saison vor allem als Vorbereitung für die Dakar Rally 2020, weitere Starts sind in diesem Jahr noch auf der Kasachstan- und Marokko-Rally geplant.



In die Fussstapfen des Qatari könnte nun der Saudi Arabier Yazeed Al Rahji treten, der schon jahrelang Erfahrungen mit Robby Gordon Hummer, X-raid Mini und Overdrive Toyota sammeln konnte und die Dakar Rally 2019 im X-raid Mini auf Platz 7 abschloss. Zum World Cup Auftakt in Qatar fuhr er das erste mal mit dem Deutschen Dirk von Zitzewitz und erreichte prompt Platz 2. Das will man nun wiederholen und so sitzt Von Zitzewitz zum zweiten mal neben Al Rahji. Allgemein mag er deutsche Navigatoren: Über Jahre fuhr er gemeinsam mit dem Deutschen Timo Gottschalk. Fakt am Rande: Beim Volkswagen Race Touareg Projekt waren Gottschalk und Von Zitzewitz einst Team-Partner auf dem Beifahrersitz und gewannen beide die Dakar: Von Zitzewitz mit Giniel de Villiers, Gottschalk mit Nasser Al Attiyah.



Den dritten offiziellen Overdrive Toyota pilotiert der Pole Aron Domzala gemeinsam mit Landsmann Maciej Marton. Beide fuhren in diesem Jahr ihre erste Dakar, konnten aber im FIA World Cup schon einige Erfahrungen sammeln - 2018 reichte es für Platz 9, 2017 sogar für Platz 3. Grösster Erfolg des Polen war der Sieg der [ Baja Northern Forest ] in Russland 2017, der einzigen Baja auf Eis und Schnee (in diesem Jahr vom Rally World Cup abgetrennt und in den Baja World Cup integriert).

hs/fortin | Fotos: Overdrive, QMMF, Archiv

WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige



FIA CROSS COUNTRY WORLD CUP 2020


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


JOHNTIM.DE RALLYE RUECKBLICK


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige