NAVIGATION

Al Ula-Neom Rally: Toyota zeigt sich zufrieden mit Podium

11. Nov. 2019 I Autor: Hansy Schekahn I 906 mal gelesen
Al Ula-Neom Rally: Toyota zeigt sich zufrieden mit Podium
Mehr als zufrieden - bei ihrem dritten Rallystart schafften es Fernando Alonso und Marc Coma im Toyota aufs Podium

Es war "die" Überraschung, als Toyota Gazoo kurz vor der "Al Ula - Neom Rally" in Saudi Arabien seine Teilnahme ankündigte. Eine schlaue Entscheidung, denn sowohl die neue Meisterschaft in Saudi Arabien als auch die neue Baja-Meisterschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten sorgen aktuell für bisher nie dagewesese Möglichkeiten, kurz vor der Dakar Rally nochmals ausgiebig auf Wüstenrallys zu testen. Und das mit überschaubarem Budget. Ob es der letzte Test von Fernando Alonso und Marc Coma vor ihrem Start auf der Dakar 2020 ist? Auf jeden Fall haben sie jetzt schonmal einen Vorsprung: Sie kennen das Land und wie es so tickt.





So oder so, es war eine gute Entscheidung, auch für die Psyche der beiden. Spontan hatten sich Alonso und Coma zuerst bei einem Lauf zur Südafrika-Meisterschaft SACCS statt "Ausserhalb der Wertung" als "echte" Rallyteilnehmer gemeldet. Dann kam die französisch organisierte Marokko-Rally, ein absolutes Debakel für die beiden. Nun der Platz auf dem Podium bei ihrem dritten Rennen. Nörgler könnten jetzt monieren "jaaa, auf so einer kleinen regionalen Rally"... aber hey, es waren sowohl Toyota, X-raid und Nissan vertreten - und alle angetretenen Fahrer gelten als nicht zimperlich oder unbedingt langsam. Man darf das Ergebnis also gerne voll werten.

Toyota Teamchef Glyn Hall ist sehr zufrieden mit der Leistung

"Fernando und Marc haben in der letzten Woche eine tolle Leistung bewiesen," sagt Toyota Teamchef Glyn Hall. "Ich bin sehr happy, wie sich der Prozess entwickelt hat, es läuft alles nach Plan. Wir hatten eine Strategie für diese Rally und die hat perfekt funktioniert. Beide hatten ein brandneues Auto, das eigens für die Dakar 2020 gebaut wurde, sie mussten also ihre Balance mit dem Fahrzeug finden. Am Ende reichte es für einen Platz auf dem Podium - gegen Fahrer, die ihre Region bestens kennen. Natürlich war es auch interessant für uns, Einblicke in Land und Leute zu bekommen. Eine Super-Vorbereitung für die Dakar Rally 2020 hier."





Fernando Alonso selbst war nach seinem ersten dritten Platz etwas zaghafter: "Das ist echt ein gutes Ergebnis," so der Spanier. "Das ist unser erstes mal auf dem Podium im Rallyraid-Sport und wir sind sehr zufrieden damit. Zusammengefasst hatten wir vier tolle Tage in Saudi Arabien!"

Kein weiterer Rally-Start mehr bis zur Dakar Rally 2020 geplant

Und, werden die beiden noch auf einer Rally antreten? Nein. "Mit der Lichtenburg 400 in Südafrika, der Marokko Rally und nun Saudi Arabien haben wir in nur wenigen Wochen ein grosses Spektrum des Rallyraid-Sportes absolviert. Fernando und Marc werden nun noch einige private Testsessions absolvieren, bevor es im Team zur Dakar wieder nach Saudi Arabien geht," bestätigt Toyota Gazoo. Mögen die Spiele beginnen!

Top 10 Autos Finale Gesamtwertung nach SS04 Samstag 09.11.2019

PL FAHRER / NAVIGATOR NAT RALLYCAR / FAHRZEUG KLASSE ZEIT DIFF
01 Al Rajhi, Yazeed / Zhiltsov, Konstantin KSA / RUS Toyota Hilux Overdrive T1.1 06:35:52 00:00:00
02 Bin Seaidan, Yasir / Cazalet, Francois KSA / FRA X-raid Mini Allrad T1.2 06:38:01 00:02:09
03 Alonso, Fernando / Coma, Marc ESP / ESP Toyota Hilux Gazoo T1.1 06:52:12 00:16:20
04 Al Dossary, Essa / Delaunay, Sebastien KSA / FRA Nissan Navara Red Lined T1.1 07:10:17 00:34:25
05 Zapletal, Miroslav / Sykora, Marek CZE / SVK Ford F-150 Evo T1.1 07:17:00 00:41:08
06 Al Furaihi, Khalid / Duple, Stephane KSA / FRA Nissan Patrol T1.1 07:57:29 01:21:37
07 Al Shammeri, Mutair / Al Shammeri, Hani KSA / KSA Nissan Patrol T1.1 08:13:06 01:37:14
08 Al Shammeri, Faris / Djiyerian, Musa KSA / UAE Nissan Patrol T1.1 08:23:21 01:47:29
09 Al Tuwiaji, Mohammed / Al Marshood, Khalid KSA / KSA Toyota Land Cruiser T1.1 08:23:42 01:47:50
10 Al Shammeri, Khalaf / Al Shammeri, Jouan KSA / KSA Nissan Patrol T1.1 08:35:57 02:00:05

hs/schekahn/tgrdam | Fotos: Gazoo Toyota





WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige



FIA CROSS COUNTRY WORLD CUP 2020


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


JOHNTIM.DE RALLYE RUECKBLICK


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige