NAVIGATION

Aston Martin DBX als auf 20 Stück limitertes Lumma Special

9. Mar. 2020 I Autor: Hagen Greifenthal I 1726 mal gelesen
Aston Martin DBX als auf 20 Stück limitertes Lumma Special
Breit, breiter, Lumma: Der Aston Martin im schwäbischen Lumma-Design erinnert stark an die wilden 80er-Tuning-Jahre

Die grossen Fahrzeug-Veredeler und Tuner sitzen zumeist nicht in den grossen Städten, sondern in der tiefsten Provinz - wie das Unternehmen [ LUMMA DESIGN ], das seine Geschäfte aus dem beschaulichen Winterlingen westlich von Ulm leitet. Vermutlich ist es die Ruhe, die soviel Kreativität versprühen lässt. Da ist der Aston Martin DBX noch nicht einmal auf dem Markt, da hat sich Lumma den flinken Briten schonmal vorgenommen und ganz nach Hausart ordentlich aufgepumpt.

Die Power bleibt wie sie ist - die Breite muss auf jeden Fall wachsen

Auf 20 "Umbaukits" limitiert will man den Start des neuen Aston Martin gebührend feiern, Lumma CLR AM nennt man den Briten-Umbau. Bereits der Blick auf die Frontpartie zeigt umfangreiche Modifikationen: Frontspoilerschwert, Motorhaubenlufteinlässe und Frontgrillrahmen werden von Lumma komplett neu geformt und aus hochwertigem Sichtcarbon hergestellt. Und auch die Flanken des DBX erhalten ein kraftvolles Design-Makeover: Seitenschwellerverkleidungen, Seitenschwellerleisten und Kotflügelblenden verschmelzen optisch gekonnt mit auffälligen Radlaufverbreiterungen. Passend zum erstarkten optischen Auftritt steht der Lumma-Brite auf geschmiedeten Leichtmetallfelgen mit Zentralverschlussoptik.



Am Heck ersetzt Lumma die Serienheckschürze durch eine Eigenentwicklung und ergänzt diese zusätzlich durch weitere Komponenten aus Sichtcarbon: Der neu gestaltete Diffusor, eine 3-teilige Spoilerlippe sowie die neue Dachspoilerverkleidung komplettieren das Carbon-Aerodynamikprogramm am Heck und schaffen Platz für die Carbonblenden des Doppelrohr-Sportendschalldämpfers.

Lieferbar voraussichtlich ab dem 4. Quartal, Preise folgen später

Carbon, wohin das Auge blickt auch im Innenraum: Hier wird reichlich von dem markanten Kohlefasergewebe verwendet: Carbon-Interieurleisten, ein ergonomisch optimiertes Lenkrad mit Carboneinlagen sowie Pedalauflagen aus Carbon sind nur ein paar der exklusiven Veredelungen für den Innenraum des Aston Martin DBX. Das limitiert-Start-Kit wird voraussichtlich ab dem 4. Quartal 2020 lieferbar sein - Preise nannten die Süd-Schwaben allerdings noch nicht.

hs/greifenthal/adac | Fotos: Lumma Design


 

WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige



FIA CROSS COUNTRY WORLD CUP 2020


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


JOHNTIM.DE RALLYE RUECKBLICK


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige