NAVIGATION

Autostadt zeigt aussergewöhnliche Skoda-Azubi SUV Studien

6. Feb. 2020 I Autor: Hagen Greifenthal I 407 mal gelesen
Autostadt zeigt aussergewöhnliche Skoda-Azubi SUV Studien
Skoda mal tough und stylish - Studenten der Skoda Akademie haben zwei Prototypen gebaut, die stehen nun in der Autostadt

Wer solche Mitarbeiter ausbildet, braucht sich um die Zukunft keine Sorgen zu machen. Seit 2014 entwerfen und bauen talentierte Skoda Nachwuchskräfte unter Anleitung durch ihre Ausbilder in jedem Jahr ein neues "Azubi Concept Car". Heraus kommen meist sehr tolle Autos - die man eigentlich ruhig in Serie bringen könnte - sie hätten bestimmt ihren Markt. In der [ AUTOSTADT WOLFSBURG ] zeigt Skoda nun in seinem Markenpavillon für drei Monate zwei spannende Prototypen, die von Studenten der "Skoda Akademie" im tschechischen Mladá Boleslav entwickelt und produziert wurden.





Die Prototypen nennen sich "Mountiaq" und "Sunroq". Der Mountiaq aus dem Jahr 2019 ist ein zweitüriger Pickup auf Basis des Skoda Kodiaq, der sich alles andere als zurückhaltend zeigt. Zu den Highlights des sechsten Azubi Cars gehören eine Spurverbreiterung, ein Rammbügel mit Seilwinde, ein verkleideter Unterboden, ein Überrollbügel aussen, LED-Licht auf dem Dach, ein Schnorchel (hochgelegte Luftansaugung), seitliche Trittbretter sowie eine beleuchtete Ladefläche mit Staufächern. Der gesamte Heckbereich wurde zudem neu gebaut. Die von den Studenten entworfene Lackfarbe "Orange Sunset" zieht sich wie ein roter Faden auch innen durch das Auto.





Im Jahr 2018 entwarfen und konstruierten 23 Studenten das Cabrio Sunroq, als Basis diente hier ein Karoq SUV. Für die Verwandlung musste zunächst das Dach entfernt und die Karosserie verstärkt werden. Durch die Konstruktion einer völlig neuen Heckklappe verfügt der Sunroq über ein noch grösseres Kofferraumvolumen als der Karoq. Die ungewöhnliche hohe Optik der Heckklappe hat ihren Sinn: Sie dient im Falle eines Unfalles als Überrollbügel und zur weiteren Versteifung.





Weil ein Cabrio mehr als Hingucker gedacht ist als andere Autos, widmete man sich besonders dem Innenraum, der äusserst edel und gleichzeitig frisch designt ist wobei auch Wert auf edle Materialien gelegt wurde. Auch dem Thema Licht wandte man sich besonders zu. So sind beim Sunroq Türgriffe und Radhäuser durch LED beleuchtet, ausserdem werden von beiden Stossfängern sowie von allen Türen leuchtende Skoda-Logos auf die Strasse projiziert. Wer Cabrio fährt, hat Selbstbewusstsein. Leider wird man beide Modell nie im Handel sehen. "Diese Fahrzeuge sind so einzigartig wie das Projekt und stehen für das hohe Niveau der Ausbildung an der Skoda Akademie," sagt stolz Andrea Frydlová vom Skoda Museum.



Mit dem innovativen Projekt will Skoda zukünftigen Mitarbeitern die einmalige Chance geben, in Zusammenarbeit mit Produktion, Design und anderen Fachbereichen ihr Wissen und Können unter Beweis zu stellen - und natürlich an die Marke zu binden. Bislang sind sechs Azubi Cars entstanden, die immer auch neuartige Details bieten. Aktuell arbeiten bereits rund 20 Nachwuchskräfte am nächsten spektakulären Fahrzeug für das Jahr 2020. Was das wohl wird?

hs/greifenthal/Birringer | Fotos: Skoda


 

WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige



FIA CROSS COUNTRY WORLD CUP 2020


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


JOHNTIM.DE RALLYE RUECKBLICK


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige