NAVIGATION

Citroën C3 Aircross als Start der C-Series Sondermodelle

21. Jan. 2020 I Autor: Hagen Greifenthal I 1390 mal gelesen
Citroën C3 Aircross als Start der C-Series Sondermodelle
Einzigartiges Design mit roten Elementen - ok. es gibt quasi alles ausser Rot aber irgendein Gag muss doch immer dabei sein

Frühjahr ist Sondermodell-Zeit: Das will auch der französische Autobauer Citroën ausnutzen und startet die "C-Series" Sondermodell-Serie, zu Beginn für den kleinen SUV C3 Aircross sowie den C4 Cactus. Das "C" symbolisiert laut Citroën dabei nicht nur den ersten Buchstaben der Marke, sondern steht auch für "Comfort" und "Charakter". Weitere Modelle sollen im Laufe des Jahres als C-Series Sondermodelle folgen. Neben lustigen Autos ist Citroën aber auch für seine Spass-Fraktion namens "Presse und Öffentlichkeitsarbeit" bekannt. Ob die heute auch wieder was beisteuern kann? Na klar!

Citroën macht es spannend - und bricht die Beschreibung im Text ab

Der für uns - wenn auch ohne Allrad - interessante C3 Aircross soll sich durch ein "unverwechselbares Design mit roten Farbakzenten" auszeichnen - die Scheinwerfer und Aussenspiegel-Gehäuse sind aus diesem Grund in der Farbe "Anodised Red" umrandet. Alle weiteren "unverwechselbaren roten Farbakzente" haben wir (noch) nicht gefunden - dafür kann man als Basis-Farben viel, nur kein Rot wählen: Zur Wahl stehen "Polar Weiss", "Stahl-Grau", "Platinum Grau" und "Perla Nera Schwarz". Der Designer hat zumindet kein Gras geraucht, sonst wäre die Sache bunter.



Die Ausstattung des C3 Aircross Sondermodells basiert auf dem Ausstattungsniveau "Feel". Über dessen Serienausstattung hinaus verfügt das Sondermodell u.A. über eine Klimaautomatik, eine Einparkhilfe und Mirror Screen. Dazu gibt es Designelemente in satiniertem Chrom, rote Applikationen und rote Ziernähte auf den Sitzen sowie den Fussmatten (hier ist das Rot!). Eventuell gibt es sogar noch mehr, leider endet die offizielle Pressemitteilung mitten im Satz mit dem Wort "sowie". Hej, wir haben das heutige Easteregg der Citroën-PR gefunden - oder hat man es nur nicht gemerkt? Egal, das wichtigste wurde ja gesagt.

Bei den Motorisierungen steht ein 110-PS Benziner mit Sechsgang-Handschalter (ab 20.990 Euro) zur Wahl, bei den Dieseln können Kunden zwischen Sechsgang-Handschalter BlueHDi mit 100 PS (ab 21.740 Euro) und Sechsgang-Automatik als BlueHDi mit 120 PS (ab 24.440 Euro) wählen.

hs/greifenthal/Beyreuther | Fotos: Citroën




 

WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige



FIA CROSS COUNTRY WORLD CUP 2020


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


JOHNTIM.DE RALLYE RUECKBLICK


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige