NAVIGATION

Citroën will Sahara-Durchquerung elektrisch wiederholen

5. Feb. 2020 I Autor: Hagen Greifenthal I 297 mal gelesen
Citroën will Sahara-Durchquerung elektrisch wiederholen
Mit einem Prototyen des ZX feierte Citroen seine grössten Wüsten-Erfolge einst auf der legendären Dakar Rallye in Afrika

Meine Göttin, war Citroën mal wer... doch die Zeiten von klassischen Schrägheck Limousinen wie "DS", "CX" oder "XM" oder frechen Kisten wie "2CV", "Visa" oder "GS" sind lange vorbei. Peugeot als mächtiger Namensgeber des PSA Konzernes stellt im Konzern die Innovationsmarke mit designerischen Elementen und zielt auf französische Kunden. Neu-Erwerb Opel steht für deutsche Zuverlässigkeit und Design - und Citroën? Ja die dürfen spätestens seit der Ausgliederung der Top-Modelle "DS" als eigene Marke DS Automobiles nur noch die Spassfraktion mit rundlichen Abwandlungen der PSA-Baukästen stellen.

Citroën labt sich an Vergangenheits-Erfolgen - darf wieder ran

Doch das soll sich nun ändern. Jüngst erinnerte das Unternehmen an die glorreichen Zeiten. Nein, nicht die Dakar Rallye, das war auch klasse. Sondern daran, das man als erste Automarke die Sahara durchquerte [ WIR BERICHTETEN ]. Das ist lange her und wurde auch eher mit Raupen-Ketten-Prototypen gefahren. Doch immerhin. Nun lässt PSA die Tochter auch mal wieder nach vorne: Wie Citroën ankündigte, will man Ende 2022 / Anfang 2023 den Rekord nach 100 Jahren wiederholen - mit zwei Nachbauten der damaligen Teilnehmer-Fahrzeuge und ansonsten elektrisch. "Ë.PIC" nennen die Franzosen das Projekt augenzwinkernd.





Nun gut, ausser dem Mitsubishi-Klon "C-Zero" und bis 2019 dem Spassauto "E-Mehari" (mit dem ein Frauenteam zweimal an der Rallye "Aicha des Gazelles" teilnahm) hat man gar kein reines Elektroauto im Programm, höchstens noch den C5 Aircross als Hybrid. Aber: Bis zum Jahr 2025 wird die gesamte Modellpalette − leichte Nutzfahrzeuge ebenso wie Pkw − in einer elektrifizierten Version verfügbar sein.

Erfahrung mit elektrischen Antrieben hat Citroën schon länger als so manch anderer Autohersteller: Schon den Kleinwagen "AX" gab es in den 90er Jahren elektrisch - sogar für Jedermann und mit bis zu 100 Kilometer Reichweite (siehe Foto oben).

Historische Oldtimer-Repliken sollen die Tour nochmals bewältigen

Als Highlight will man mit den beiden Nachbauten "Scarabée d’Or" und "Croissant d’Argent" der historischen Sahara-Tour an den Start gehen. Das hat was. Dazu kommen elektrifizierte Citroën Serienmodelle des Jahres 2022 als Begleitfahrzeuge sowie ein künftiges, rein elektrisch angetriebenes Concept Car. Vom 19. Dezember 2022 bis zum 7. Januar 2023 soll es historisch korrekt losgehen.



Wie bereits vor 100 Jahren verfolgen die Teilnehmer das Ziel, ein Abenteuer zu erleben - die Geschwindigkeit steht nicht im Vordergrund. Das Team wird sich an der historischen Route orientieren und 3.170 Kilometer in 21 Tagen zurücklegen − dabei muss die Strecke teilweise an die geopolitischen Begebenheiten angepasst werden: 200 Kilometer von Touggourt nach Ouargala, 770 Kilometer von Ouargala nach In-Salah über Inifel, 800 Kilometer von In-Salah nach Silet über Tamanrasset, 500 Kilometer von Silet nach Tin Zaouaten, 100 Kilometer von Tin Zaouaten nach Tin Toudaten, 100 Kilometer von Tin Toudaten nach Kidal, 350 Kilometer von Kidal nach Bourem, 100 Kilometer von Bourem nach Bamba, 250 Kilometer von Bamba nach Timbuktu.

Wer sich schonmal darauf einstimmen will: Noch bis zum 9. Februar haben Besucher die Möglichkeit, auf der "Rétromobile" in Paris die Replik des "Scarabée d’Or" auf dem Stand der Marke in Halle 1 zu erleben. Die Präsentation der detailgetreuen Nachbildung des "Croissant d’Argent" erfolgt im Laufe des Jahres.

hs/greifenthal/roussel | Fotos: Citroen, Aicha des Gazelles, PH Sport, Archiv


 

WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige



FIA CROSS COUNTRY WORLD CUP 2020


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


JOHNTIM.DE RALLYE RUECKBLICK


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige