NAVIGATION

Dakar 2020 LIVETICKER: SS01 05. Januar - Jeddah - Al Rajh

5. Jan. 2020 I Autor: Hagen Greifenthal I 1319 mal gelesen
Dakar 2020 LIVETICKER: SS01 05. Januar - Jeddah - Al Rajh
Willkommen zum Dakar Liveticker zur SS01 am Sonntag dem 5. Januar 2020. Hier finden Sie aktuelle News, Videos und mehr

Die 1. Etappe (wir nennen sie SS01) der Dakar Rally 2020 in Saudi Arabien führt die Teilnehmer vom Startort Jeddah aus entlang der Ostküste am Roten Meer entlang in Richtung Norden grob in Richtung Äygpten. Zielort ist Al Rajh, auf der Höhe von Al Ula gelegen - Rallyfans dürfte das Gelände von der Saudi Arabischen Meisterschaft (Al Ula - Neom Rally) bekannt sein. Die Strecke ist gebirgig, sandig und steinig zugleich, die dunkle Erde dürfte für erste tolle Fotos und Filmszenen sorgen.


16:23 - Przygonski und Gottschalk mit ordentlich viel Pech

X-raid Star und Fast-Weltmeister Jakub Przygonski und sein deutscher Beifahrer Timo Gottschalk zählen zu den Pechvögeln des Tages in der Auto-Kategorie. Das Polnisch-Deutsche Duo lag bei Kilometer 105 schon auf Platz 3, dann fing das Getriebe an Probleme zu machen. Bei Kilometer 146 ging dann nichts mehr: Der Mini fuhr nicht mehr: Die Crew musste auf den Servicetruck warten. Ob der Truck den Mini an den Haken genommen hat oder reparieren konnte ist noch unklar, irgendwann ging es dann jedoch weiter.



Aktuell befindet sich die Crew allerdings immer noch nicht im Camp - und liegt damit (vor den Ausgefallenen) momentan auf dem letzten Platz der Wertung. Neben dem ausgebrannten Ex-Werks Peugeot des Franzosen Dumas (wir berichteten) meldet die Organisation aktuell noch zwei weitere Ausfälle gleich kurz nach dem Start, darunter der South Racing Volkswagen Amarok von Blas Zapag und Juan Jose Sanchez und der Mitsubishi Pajero der Italiener Marco Carrara und Maurizio Dominella.

05.01.2020 | 16:23 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER | PHOTO: Orlen Team


14:55 - Kamaz vor MAZ vor Iveco bei den Trucks am ersten Tag

Blau bleibt vorne - auch auf der ersten Stage der Dakar 2020. Die russische Kamaz-Crew Anton Shibalov / Dmitrij Nikitin / Ivan Tatarinov ist mit 03:40:35 Stunden der schnellste Truck des Tages - noch vor "Teatime in Germany", wie ungewohnt... Hinter den beiden die Weiss-Russische MAZ-Crew Siarhei Viazovich / Pavel Haranin / Anton Zaparoshchanka mit nur 1:33 Minuten Rückstand, gefolgt vom schnellsten De Rooy Iveco von Janus van Kasteren / Darek Rodewald / Marcel Snijders (+03:09 Minuten)...

05.01.2020 | 14:55 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER | PHOTO: Kamaz Master


14:22 - Die Polen Domzala / Marton die ersten Sieger bei den SSV

Die beiden Polen Aaron Domzalla und Maciej Marton haben mit ihrer Can Am in 04:00:58 die erste Etappe der Dakar bei den SSV für sich entschieden. Auf dem vorläufig zweiten Platz kommen die US-Amerikaner Casey Currie / Sean Barriman (Can Am, +01:51 Minuten), auf Platz 3 die Spanier Jose Hinojo Lopez und Diego Ortega Gil (Can Am, +05:49)...

05.01.2020 | 14:22 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER


14:01 - Bernhard ten Brinke - Erste Etappe schon sehr schwierig

Der Holländer Bernhard ten Brinke ist neben Giniel de Villiers ein Ruhepol im Gazoo Toyota Hilux Werksteam - immer schnell, aber ein Sieg war ihm noch nicht vergönnt. Heute schafften es der Holländer und sein belgischer Navigator Tom Colsoul (voraussichtlich) auf Platz 5 der Auto-Wertung - weit vor Dakar-Sieger De Villiers (14). "Der erste Tag war schon richtig schwierig," berichtet der Holländer im Ziel. "Die Navigation war sehr anspruchsvoll. Zwischendurch gab es ein weites Steinfeld und wir haben immer wieder gestürzte Motorradfahrer gesehen - und Autofahrer, die ihre Reifen wechseln mussten.



Gleich zu Beginn ging es in die Dünen - das liegt Ten Brinke. "Wir haben uns hier eigentlich Zeit gelassen, damit wir unseren Rhythmus finden. Dann kam ein zweiter Dünenabschnitt und mein Navigator Tom hat hier einen echt tollen Job gemacht." Ten Brinke und Colsoul hatte zwar auch zwei Reifenschäden, aber den zweiten erst 3,5 Kilometer vor dem Ziel - "Wir konnten ohne Schaden ins Ziel fahren. Aber die Chancen, heute das Auto kaputt zu fahren, waren sehr gross!"

05.01.2020 | 14:01 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER | PHOTO: Ten Brinke Team


13:36 - Tag der platten Reifen vor allem bei den Toyota

Die Dakar ist dafür bekannt, das sich die Spitze oft bis auf wenige Minuten auch noch nach 14 Tagen bekämpft, während sich die hinteren Teams (rechnerisch) bereits Tage im Rückstand befinden. Das derartige Abstände bereits am ersten Tag einfahren werden, ist ungewöhnlich. Doch warum? Es lag an den zahlreichen platten Reifen - der Landschaft geschuldet.



Denn den für sich richtigen Luftdruck zu finden war heute schwierig. Der erste Tag bot das volle Terrain: Sand, Wüste, Steine, unendliche Pisten. Und so verlor Dakar-Sieger Giniel de Villiers z.B. am ersten Tag über 23 Minuten! Kurzes Resumee bei Toyota: 11 Reifenschäden bei vier Werks-Fahrzeugen. De Villiers alleine hatte vier Schäden, Nasser Al Attiyah drei und Bernhard ten Brinke sowie Fernando Alsonso jeweils zwei...

05.01.2020 | 13:36 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER | PHOTO: Motorsport Insight


13:21 - Deutsches Video-Blog von Motorsport-Lady Ellen Lohr

Motorsport-Legende und Reporterin Ellen Lohr ist auch zur Dakar 2020 wieder live unterwegs und wird dabei von Top-Journalist Joerg Sand sowie Mercedes G-Experte und Kameramann Daniel Wiesel begleitet. Ellen filmt von überall und interviewt jeden, der ihr vor das Mikrofon kommt - Deutsch, Englisch, Französisch. Wir bevorzugen natürlich die deutschen Videos - alle weiteren Videos finden Sie in unserem Youtube Channel. Vor dem Start hat sie mit den beiden deutschen "Youngsters" Sebastian Bühler (Motorrad) und Markus Walcher gesprochen... Video 1 ist ab sofort in unserer [ VIDEO SEKTION ] online.

05.01.2020 | 13:21 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER


13:00 - Deutsches Video-Blog von Dakar Sieger Dirk von Zitzewitz

Dirk von Zitzewitz ist nicht nur Dakar-Sieger, sondern eine echte Legende als Navigator und im privaten Leben ein genausoguter Instruktor. Eigentlich wollte er die Dakar gemeinsam mit Yazeed Al Rajhi im Toyota Hilux bestreiten, doch ein schwerer Unfall mit einem SSV auf der "Hungarian Baja" warf ihn weit zurück. So bleibt ihm noch der Job als "Weber Dakar Reporter" - erfrischend auf Deutsch. Video 1 ist ab sofort in unserer [ VIDEO SEKTION ] online.

05.01.2020 | 13:00 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER


12:34 - Stéphane Peterhansel von Mini-Privatiers geschlagen?

Das Dakar-Tracking arbeitet manchmal nicht so korrekt wie man es von anderen Veranstaltungen gewohnt ist - und manchmal spuckt das System auch wirre Zahlen aus, die oft durch fehlende CP´s oder Abkürzungen zu erklären sind. Glaubt man dem System, haben die X-raid Mini Privatiers Vaidotas Zala und Saulius Jurgelenas aus Litauen die Etappe von hinten kommend für sich entscheiden können... Laut Wertung benötigten beide 03:19:04 Stunden und waren somit 2:14 Minuten schneller als Peterhansel...

05.01.2020 | 12:34 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER | PHOTO: Agrorodeo Dakar


11:55 - Ignacio Casale gewinnt Auftaktetappe bei den Quads

Der Dakar-Quad Sieger 2014 und 2019 Ignacio Casale aus Chile hat mit seiner Yamaha Raptor 700 voraussichtlich die erste Etappe bei den Quads gewonnen - er benötigte 03:59:22 Stunden für die Etappe. Hinter ihm folgt Dakar-Sieger 2015 und "Alt-Herr" Rafal Sonik aus Polen (Yamaha, +05:56 min) sowie der Tscheche Tomas Kubiena (Yamaha, +07:32)...

05.01.2020 | 11:55 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER


11:27 - Peterhansel / Fiuza gewinnen erste Etappe bei den Autos

Der "Dakar König" Stéphane Peterhansel und sein Ersatz-Beifahrer Paulo Fiuza (sprang als Ersatz für Stéphanes Ehefrau Andrea ein die keine Startgenehmigung vom Dokto bekam) haben die erste Etappe der Dakar 2020 voraussichtlich für sich entschieden. Das französisch-portugiesische Duo im X-raid Mini Buggy benötigte 03:08:30 Stunden und war somit 1:37 Minuten schneller als Teamkollege Carlos Sainz (Mini Buggy), Vorjahressieger Nasser Al Attiyah im besten Toyota (+03:00 min) und Bernard ten Brinke im zweiten Toyota (+04:14)...

05.01.2020 | 11:27 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER | PHOTO: X-raid / MCH Photo


11:16 - Die ersten Trucks sind in die Dakar Rally 2020 gestartet

Ganz nach Plan sind nun auch die Trucks in die erste Etappe der Dakar gestartet - für uns Europäer vor dem Mittagessen, das ist wie früher in Afrika :-) Als erste Lkw gingen die beiden Kamaz von Eduard Nikolaev und Dmitry Sotnikov ins Rennen, gefolgt vom neuen Praga des Tschechen Ales Loprais. Kurz nach dem Start haben sich aber schon Martin van den Brink mit seinem Renault Truck sowie Janus van Kasteren im De Rooy Iveco nach vorne gekämpft...

05.01.2020 | 11:16 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER


10:46 - Romain Dumas und Ex-Peugeot und Quad ausgefallen

Der erste Tag ist nicht selten der Tag mit den meisten Unfällen - kein Wunder, sind doch alle "heiss" auf das Abenteuer und dennoch Viele nicht besonders gut vorbereitet... Aber auch das Pech spielt eine grosse Rolle. Bei den Quads erwischte es den 1,94 Meter grossen Franzosen Axel Dutrie, der Yamaha-Pilot stürzte und kam mit eventuellen Brüchen ins Krankenhaus.



Mangelnde Technik sorgte für den Ausfall des ersten Autos im Rennen: Die französische Motorsport-Legende Romain Dumas wollte eigentlich zusammen mit Star-Navigator Alex Winocq fulminant mit einem Ex-Werks Peugeot 3008 seine dritte Dakar feiern, dafür wurde der Ex-Peugeot fast komplett neu aufgebaut. Doch wir erinnern uns an Alfie Cox und Jürgen Schröder im Pewano Volvo vor fast 10 Jahren: Wie der Volvo ging auch der Peugeot Buggy unter dem neuen Label "RD Limited" nach 65 Kilometern in Rauch auf. "Wir konnten uns gerade noch aus dem Auto retten," berichtet Dumas von der Strecke...

05.01.2020 | 10:46 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER | PHOTO: RD Limited


10:01 - Toby Price voraussichtlich der schnellster Biker im Ziel

Wenn es früh losgeht, ist man auch früh fertig: Gegen 10:00 Uhr CET sind die ersten 20 Motorräder im Ziel der 1. Etappe der Dakar 2020! Schnellster Biker ist der EX-Sieger Toby Price mit seiner KTM in 03:19:33 Stunden, gefolgt von dem US-Amerikaner Ricky Brabec (Honda, +02:05 Minuten), dem österreichischen Ex-Sieger Matthias Walkner (KTM, +02:40), dem Argentinier Kevin Benavides (Honda, +04:31) sowie dem Dubai-Briten und Ex-Sieger Sam Sunderland (KTM, +05:15).

05.01.2020 | 10:01 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER


09:45 - Die ersten beiden Verlierer des Jahres 2020

In jeden Jahr gibt es auch die ganz besonderen Pechvögel - die, die gar nicht erst zur Rally antreten oder schon auf den ersten Kilometern ausfallen. Bereits am Freitag erwischte es die beiden Tschechen Martin Kolomy und Jiri Stross, die sich beim Shakedown (letzter Fahrtest vor der Rally) kopfüber mit ihrem Ford Raptor überschlugen. Kolomy und Stross wurden dabei leicht verletzt. Der Ford ist allerdings nicht mehr einsatzbereit - auch wenn er optisch noch ganz gut dastand. Das Team hat nun begonnen, das Fahrzeug als Erstzteilträger auszuschlachten.



Martin Kolomy hat sich eigentlich als Truck-Pilot für das tschechische Buggyra Racing Team einen Namen gemacht, wechselte zum ersten mal ins Auto-Cockpit. Dabei bekam er das Vorjahres-Auto des Tschechen Martin Prokop, für den Kolomy auch als Fast Assistance fahren sollte. Prokop nahm seinen Kollegen in Schutz: Der Unfall hätte jedem passieren können.



Auch bei den Bikes gibt es den ersten Ausfall zu melden. Der Franzose Willy Jobard stürzte nur 13 Kilometer nach dem Start und musste die Rally mit einer voraussichtlich verletzten Schulter aufgeben. Für ihn war es die 13. Dakar Rally, allerdings ist er davon nur viermal angekommen...

05.01.2020 | 09:59 CET | JOHNTIM.DE LIVECREW | Fotos: MP Sport


09:22 - Bikes, Quads und Autos sind im Rennen

Die Dakar beginnt aufgrund des neuen Kontinentes und der kleineren Zeitverschiebung in diesem Jahr äusserst früh - denn in Saudi Arabien ist man Deutschland 2 Stunden voraus. Gegen 07:20 Uhr Ortszeit (05:20 CET) eröffnete der Spanier Juan Pedrero Garcia mit seiner KTM die Dakar Rally 2020. Gegen 06:34 Uhr CET öffnete der Chilene Ignacio Casale die Quads-Sektion, gegen 07:20 Uhr folgte das erste Auto mit Nasser Al Attiyah und Matthieu Baumel. Gegen 08:49 ist mit den Chilenen Francisco Lopez Contardo und Juan Pablo Latrach Vinagre das erste SSV ins Rennen gegangen, die Trucks folgen gegen 09:59 CET...

05.01.2020 | 09:22 CET | JOHNTIM.DE DAKAR LIVETICKER CREW


Die Strecke: SS01 Sonntag 05. Januar 2020 Jeddah - Al Rajh Infos

05:20 CET = Start erstes Motorrad
06:34 CET = Start erstes Quad
07:20 CET = Start erstes Auto
08:49 CET = Start erstes SSV
09:50 CET = Start erster Truck

Rallystrecke: 319 km
Überführung: 433 km
Gesamtstrecke: 752 km

Servicestrecke: 639 km

28 % = Sand
35 % = Gelände
06 % = Piste / Asphalt
25 % = Steine / Felsen
05 % = Dünen

05.01.2020 | 09:03 CET | JOHNTIM.DE DAKAR LIVETICKER CREW

WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige



FIA CROSS COUNTRY WORLD CUP 2020


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


JOHNTIM.DE RALLYE RUECKBLICK


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige