NAVIGATION

Dakar 2020: Dakar-Legende Machachek nun bei Tatra Buggyra

1. Nov. 2019 I Autor: Hansy Schekahn I 1262 mal gelesen
Dakar 2020: Dakar-Legende Machachek nun bei Tatra Buggyra
Sehen aus wie ein DAF - haben auch die Kabine aber nicht die Technik: Tatra Phönix von Buggyra Racing

Fast alles Neu beim tschechischen "Tatra Buggyra Racing Team", das in den letzten Jahren für neuen Schwung in der Truck-Wertung gesorgt hat. In Saudi Arabien wird man mit Pilot Martin Soltys wahrscheinlich nur mit einem Racetruck vertreten sein - falls sich nichts mehr ändert. Dafür hat man eine Überraschung parat: Man erweitert seinen Horizont und wird ein SSV im Buggyra-Team starten lassen - mit einem fünffachen Dakar-Sieger hinter dem Lenkrad.

Martin Kolomy rausgeworfen - dafür Josef Machachek dazugeholt

Vor einigen Wochen hatte sich Buggyra von seinem "Star-Piloten" Martin Kolomy getrennt - nicht unbedingt im Guten. Kolomy startete zum ersten mal 2014 auf der Dakar, holte 2015 den 7. Platz - das bisher beste Ergebnis für Buggyra. Neben Kolomy selbst war vor allem sein Arbeitsgerät interessant: Ein Tatra Renntruck mit holländischer DAF-Kabine, "Phönix" genannt. Doch Kolomy passte anscheinend nicht mehr ins Team. Ausschlaggebend für die Kündigung war schliesslich ein Unfall bei einer Präsentation im Sommer 2019, bei der Kolomy den Tatra auf die Seite legte. Über Details schwiegen die Tschechen, liessen aber ihrem Unmut zwischen den Zeilen ordentlich Lauf.



Für die kommende Dakar will man nun nichts mehr übers Knie brechen, "man habe grosse Projekte vor und konzentriere sich lieber auf die Dakar Rally 2021", heisst es seitens des Teams. Mit Martin Soltys (bisher zwei Dakar Rallys mit Buggyra) wird es wohl bei einem Truck bleiben. Aber - man habe ja noch Zeit. Durch die Verlegung nach Saudi Arabien verkürzt sich die Anreise erheblich: "Unsere Fähre startet erst am 5. Dezember in Marseille," berichtet Petr Marek vom Team.



Dafür hat man eine Überraschung: Neben "Ganz Gross" setzt man nun auch auf "Ganz Klein" und schickt ein SSV ins Rennen. Das Team baut dazu aktuell ein SSV auf Can Am Basis neu auf, das dann unter dem Namen "Can Am Buggyra MK50 XRS" startet. Als Fahrer soll kein Geringerer als Josef Machacek, fünffacher Dakar-Sieger bei den Quads in Afrika und Südamerika für das Team starten.



Eine kleine Sensation, denn eigentlich wollte Machachek nie wieder auf einer Dakar Rally teilnehmen - das hat er allerdings schon öfter gesagt. Seine Dakar-Karriere begann Machachek bereits 1999, mit Buggies (vor allem Einsitzern mit Hayabusa Motorrrad-Motoren) sammelte er erste Erfahrungen auf Rallys wie der "Balkan Offroad" in Bulgarien oder "Hellas Rally" in Griechenland.

hs/schekahn/buggyra  | Fotos: Tatra Buggyra Racing


 

WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige



FIA CROSS COUNTRY WORLD CUP 2020


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


JOHNTIM.DE RALLYE RUECKBLICK


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige