NAVIGATION

Dakar 2020 TICKER: SS09 14. Januar - Wadi Al-Dawasir-Haradh

14. Jan. 2020 I Autor: Hansy Schekahn I 2905 mal gelesen
Dakar 2020 TICKER: SS09 14. Januar - Wadi Al-Dawasir-Haradh
Die 9. Etappe der Dakar Rally 2020 in Saudi Arabien führt die Teilnehmer von Wadi Al-Dawasir nach Haradh

Die 9. Etappe (wir nennen sie SS09) der Dakar Rally 2020 in Saudi Arabien führt die Teilnehmer von Wadi Al-Dawasir nach Haradh in Richtung Südosten. Bisher ging es immer schnell und zügig für die guten Fahrer - wird es heute mal anspruchsvoll?


12:58 UPDATE - Stéphane Peterhansel und Paulo Fiuza gewinnen SS09

Mr. Dakar Stéphane Peterhansel und sein "Ersatz"-Navigator Paulo Fiuza aus Portugal haben die 9. Etappe der Dakar Rally 2020 im X-raid Mini Buggy für sich entscheiden können - sie benötigten 03:08:31 Stunden für die Stage, die wieder einmal ultraschnell vonstatten ging. Auf Platz 2 Nasser Al Attiyah und Matthieu Baumel im schnellsten Toyota Hilux - mit nur 15 Sekunden Rückstand! Auf Platz 3 der saudische X-raid Mini Allrad Pilot Yasir Seaidan mit 4:48 Minuten Rückstand, dahinter Jakub Przygonski und sein deutscher Navigator Timo Gottschalk (X-raid Mini, +6:23 Min) und Carlos Sainz im zweiten Mini-Buggy (+6:31), der damit mit nur 24 Sekunden Vorsprung seine Gesamt-Führung veteidigen kann...

14.01.2020 | 12:58 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER


12:36 - Schnellste Autos sind auf der Zielgeraden - Tracking versetzt

Zur Mittagszeit sind die Autos wieder einmal auf der Zielgeraden unterwegs. Leider hat das Tracking-System auf dem letzten Abschnitt der Etappe wieder einige Aussetzer, so das wir den (sicheren) Stand vom 5. Checkpoint haben. Demnach führt Stéphane Peterhansel im Mini-Buggy vor Nasser Al Attiyah im Gazoo Toyota (+52 Sekunden), Yasir Seaidan im schnellsten Allrad-Mini (+3:31 Min), Jakub Przygonski im zweiten Allrad-Mini (+4:11) und Carlos Sainz, der langsam wieder aufholt um seine Gesamt-Führung zu retten - erliegt nur noch 4:47 Minuten zurück...

14.01.2020 | 12:36 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER


11:48 - Pablo Quintanilla gewinnt die 9. Etappe bei den Motorrädern

Die schnellsten Bikes sind im Ziel! Schnellster Motorradpilot ist heute der Chilene Pablo Quintanilla mit seiner Husqvarna, er benötigte 03:30:33 Stunden für die Etappe, die damit wieder sehr schnell war. Auf dem zweiten Platz der Australier Toby Price (KTM, +1:54 Minuten), auf Platz 3 der Spanier Joan Barreda Bort (Honda, +2:42 Min). Die Top 5 werden komplettiert von dem US-Amerikaner Ricky Brabec (+03:55) und den Argentinier Kevin Benavides (Honda, +5:50)...

14.01.2020 | 11:48 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER


11:12 - Peter van Merksteijn crasht seinen Toyota bei KM 156

Der holländische Unternehmer Peter van Merksteijn gehört zu der "Dreier Liga der holländischen Businessmen" in der Dakar - neben Bernhard ten Brinke und Erik van Loon. In seiner ersten Dakar-Jahren kam er nie an, weil er den Motorsport nie so ganz ernst nahm und lieber abends in den Camps das Leben genoss. Doch dann wurder er immer besser, die Disziplin wuchs - und in diesem Jahr ist er mit aktuell Platz 29 in der Gesamtwertung ganz gut dabei. Bis heute, Kilometer 156: Wie die Organisation berichtet, wurde der Holländer mit seinem Overdrive Toyota in einen Unfall verwickelt und wartet auf den Service - verletzt wurde Niemand...

14.01.2020 | 11:12 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER


10:47 - Sainz verliert über 5 Minuten auf Al Attiyah - Wechsel?

Der Tag ist noch jung doch die Strecke ist auch heute wieder schnell. Carlos Sainz musste heute von weiter hinten starten, das macht es an der Spitze schwerer denn erste Spuren sind gelegt (die wie gestern nicht immer richtig sein müssen) und der Sand wird mit jedem Auto weicher. Aktuell ist der Gesamtführende Carlos Sainz als 7. am dritten Checkpoint angekommen und hat somit bereits über 5 Minuten auf seinen Verfolger Nasser Al Attiyah verloren... Doch der Tag ist wie gesagt noch jung...

14.01.2020 | 10:47 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER


10:34 - Peterhansel übernimmt am dritten Checkpoint die Führung

Die ersten Autos haben den dritten Checkpoint erreicht - und Stéphane Peterhansel hat mit seinem Mini-Buggy die Führung übernommen. Nur 21 Sekunden hinter ihm Nasser Al Attiyah, bereits 3:34 Minuten dahinter Jakub Przygonski im schnellsten Mini Allrad. Es folgen Bernhard ten Brinke (Gazoo Toyota, +4:05), Yazeed al Rajhi (Overdrive Toyota, +4:44) und Nani Roma im Borgward (+6:26).

14.01.2020 | 10:34 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER


10:19 - Erste Trucks am ersten Checkpoint - Karginov führt

Gegen die russischen Kamaz ist ansich ja schon kaum ein Kraut gewachsen - aber die diesjährige Full-Speed Dakar liegt den grossen Russen besonders. Dennoch sehen wir aktuell nur einen Kamaz an der Spitze - den Gesamtführenden Andrey Karginov. An der zweiten Stelle der MAZ-Hauber von Siarhei Viazovich (+52 Sekunden), an dritter Stelle der Tscheche Martin Macik im privaten Iveco (+2:12 Min). Es folgen Ales Loprais (Praga, +2:36), Philippe Garrouste (Tatra Jamal, +3:47), der zweite MAZ vom Team Vishneuski (+3:49) und der Tatra Phönix von Martin Soltys (+4:05)...

14.01.2020 | 10:19 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER


09:57 - Ronan Chabot rollt seinen Overdrive Toyota Hilux

Der Franzose Ronan Chabot ist ein Dakar-Urgestein - in diesem Jahr ist es seine 21. Ausgabe. Die ersten drei Rallys bestritt er mit dem Motorrad, dann wechselte er zu den seriennahen T2-Autos und war hier mit Platz 3 im Jahr 2005 und 2007 recht erfolgreich. Vom T2 wechselten der französische Toyota-Händler und sein langjähriger Beifahrer Gilles Pillot zu den T1-Prototypen und Overdrive Toyota - seitdem fallen sie entweder aus (dreimal) oder erreichen irgendwie das Ziel, als beste Position ever mit Platz 7 im Jahr 2013. Heute haben sich beide bei Kilometer 33 kurz nach dem Start mit ihrem Toyota überschlagen - beide sind unverletzt aber noch ist unklar, ob sie die Rally fortsetzen können...

14.01.2020 | 09:38 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER | PHOTO: Ronan Chabot


09:38 - Erste Auto-Führenden am ersten Checkpoint - Al Attiyah führt

Mehr als 10 Autos haben den ersten Checkpoint passiert und somit gibt es einen ersten Ausblick: An der Spitze Nasser Al Attiyah und Matthieu Baumel im Gazoo Toyota Hilux, 28 Sekunden hinter den beiden Stéphane Peterhansel im schnellsten Mini Buggy, gefolgt von Jakub Przsgonski und Timo Gottschalk im schnellsten Allrad-Mini (+1:04 Minuten), Bernhard den Brinke im zweiten Gazoo-Toyota (+1:19 Min) und Yazeed al Rajhi im schnellsten privaten Overdrive Toyota (+1:32)...

14.01.2020 | 09:38 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER


09:14 - Ende der Dakar für den querschnittsgelähmten Isidre Esteve

Der erste Ausfall bei der 5. Dakar Rally im Auto: Der spanische Ex-Biker Isidre Esteve Pujol, querschnittsgelähmt in einem Sodicars BMW X6 Prototyp unterwegs, muss die Dakar Rally verlassen - komplett. Die 8. Etappe am Montag entwickelte sich für den Spanier zum "Nightmare": Bei Kilometer 150 mitten in den Dünen ging der Turbo des Sodicar kaputt. Weil man draussen nicht reparieren konnte, nahm ein Servicetruck die beiden an den Haken (wenn ein Teilnehmer einen Teilnehmer abgeschleppt bleibt man in Wertung).



Doch man kam nur schlecht voran, es wurde dunkel. Schliesslich forderte die Organisation sie auf, die Strecke zu verlassen und auf Asphalt ins Camp zu kommen. Darauf hätten die Spanier nicht hören sollen: Wegen "Verlassens der Strecke" wurden sie disqualifiziert. Alle Proteste halfen nichts - und auch in der "Experience" Klasse, die dem Feld hinterher fahren kann, darf der Spanier nicht teilnehmen. Entsprechend sauer gab man - trotz repariertem Fahrzeug - am Dienstag früh seine Ausstieg bekannt.

14.01.2020 | 09:14 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER | PHOTO: Repsol Media


08:00 - Guten Morgen zum Dakar Liveticker SS08 am Montag

Bisher war die Dakar Rally in Saudi Arabien so anspruchsvoll, das die zügigen Teilnehmer immer "pünktlich zum Mittagessen" wieder im Camp waren. Würde es also Sinn machen, die Teilnehmer mal später zu starten? Wir werden sehen denn heute dürfen alle ein wenig länger schlafen...

14.01.2020 | 08:00 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER


SS09 Dienstag 14. Januar 2020 Wadi Al-Dawasir - Haradh

06:50 CET = Start erstes Motorrad
06:41 CET = Start erstes Quad
08:30 CET = Start erstes Auto
09:28 CET = Start erster Truck
09:37 CET = Start erstes SSV

Rallystrecke: 415 km
Überführung: 476 km
Gesamtstrecke: 891 km

Servicestrecke: 737 km

35 % = Sand
35 % = Gelände
01 % = Piste / Asphalt
24 % = Steine / Felsen
05 % = Dünen

14.01.2020 | 08:00 CET | JOHNTIM.DE LIVETICKER

WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige



FIA CROSS COUNTRY WORLD CUP 2020


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


JOHNTIM.DE RALLYE RUECKBLICK


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige