NAVIGATION

DS Automobiles startet mit Elektro- und Hybrid SUV Modellen

17. Jul. 2019 I Autor: Maren Tamm-Headland I 266 mal gelesen
DS Automobiles startet mit Elektro- und Hybrid SUV Modellen
Gross, edel, mit Allrad: Citroen´s Nobelableger DS7 Crossback kann jetzt als Hybrid bestellt werden

Citroen´s Nobel-Tochter DS Automobiles hat jüngst die Formel E Weltmeisterschaft in der Fahrer- als auch in der Herstellerwertung gewonnen - das sollte als guter Vertrauensbeweis in die Elektro-Fähigkeiten der Franzosen gelten. Damit auch der Kunde etwas davon hat, öffnet DS jetzt die Bestellungen für den grossen DS7 Crossback E-Tense 4x4 als Hybrid und den kleinen DS3 Crossback E-Tense mit reinem Elektroantrieb.



Der Hybrid-Antrieb des DS7 Crossback E-Tense 4x4 verbindet einen 200 PS starken PureTech-Benzinmotor mit zwei Elektromotoren mit je 109 PS. In Kombination mit dem Achtgang-Automatikgetriebe sowie Allradantrieb ergibt sich eine maximale Systemleistung von satten 300 PS und ein Drehmoment von 450 Nm. Dies ermöglicht eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 6,6 Sekunden. Dabei verbraucht der Franzose durchschnittlich 1,4 Liter (!) Benzin pro 100 Kilometer. Der rein elektrische Verbrauch liegt bei 14,4 Kilowattstunden pro 100 Kilometer.

Trotz satten 300 PS versprechen die Franzosen nur 1,4 Liter Verbrauch

Durch die Batteriekapazität von 13,2 kWh erreicht der DS7 Crossback ganze 58 Kilometer im reinen Elektrobetrieb und eine Höchstgeschwindigkeit von 135 km/h. Die Batterie kann über eine 7,4 kW-Wallbox innerhalb von 1:45 Stunden voll aufgeladen werden. Zudem wurde der Plug-in-Hybrid mit einem leistungsstarken System zur Rekuperation der Brems- und Verzögerungsenergie ausgestattet. Der Fahrer kann zwischen vier Fahrmodi (Zero-Emission, Sport, Hybrid und Allrad) wählen. Zudem lässt sich mithilfe der Funktion e-Save bestimmen, wann rein elektrisch gefahren werden soll. Mindestens 50.290 Euro ruft DS für seinen grossen Hybrid auf.

Die elektrische Antriebseinheit des kleineren DS3 Crossback E-Tense (ohne Allrad) besteht aus einem Elektromotor mit 136 PS und 260 Nm, einer Lithium-Ionen-Batterie mit 50 kWh und Rekuperations-System. Das kompakte SUV bietet eine Reichweite bis zu 320 Kilometern im WLTP-Zyklus. Zudem wartet er mit einer Beschleunigung von 0 auf 50 km/h in nur 3,3 Sekunden auf.



Der Fahrer kann zwischen drei Antriebsmodi wählen: Eco, Standard und Sport. Im Eco-Modus wird die Reichweite optimiert, im Standard- und im Sport-Modus steht ein höheres Drehmoment zur Verfügung. Hinzu kommen zwei Optionen der Energierückgewinnung: "Normal" simuliert das Verzögerungsverhalten eines Verbrennungsmotors, "Brake" verzögert mit 1,3 m/s2. Die Batterie befindet sich unter dem Fahrzeugboden, was zu einem verbesserten Fahrverhalten führt.

An einer öffentlichen Ladestation (100 kW) wird die Batterie innerhalb von 30 Minuten auf 80 Prozent ihrer Kapazität aufgeladen (entspricht 9 km/min). An der vernetzten DS Smart Wallbox mit 11 kW-Drehstrom (dreiphasig) erfolgt das vollständige Nachladen innerhalb von 5 Stunden, an einer einphasigen Lösung mit 7,2 kW wird die Batterie innerhalb von 8 Stunden vollständig aufgeladen. Der Elektro-DS3 Crossback wird ab 38.390 Euro angeboten.

hs/headland/Kayali | Fotos: DS


 

WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige



FIA CROSS COUNTRY WORLD CUP 2020


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


JOHNTIM.DE RALLYE RUECKBLICK


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige