NAVIGATION

Nagelneuer Ford Explorer startet in Europa als 450PS Hybrid

3. Apr. 2019 I Autor: Hansy Schekahn I 546 mal gelesen
Nagelneuer Ford Explorer startet in Europa als 450PS Hybrid
Öko SUV mit 450 PS und über 800 Nm sorgen für Durchzug in Land und City

Der in sechster Generation von Grund auf neu entwickelte Ford Explorer - Amerikas meistverkauftes SUV aller Zeiten - kommt zum Jahresende 2019 auf den europäischen Markt - und startet als umweltfreundliches 450 PS Hybrid-Fahrzeug mit Plug-In-Technologie. Zum Beginn bietet Ford ausschliesslich die beiden Ausstattungs-Linien "ST-Line" (sportlich) und "Platinum" (luxuriös) an. Die rein elektronische Reichweite liegt bei 40 Kilometern unter Ausnutzung der Rekuperation (Energie-Rückgewinnung).

Zwei Motoren erreichen parallel geschaltet 350 plus 100 PS Leistung

Das Plug-In-Hybrid-System besteht aus einem 350 PS starken Ford EcoBoost V6-Turbobenziner mit 3,0 Liter Hubraum und einem Elektromotor mit 100 PS. Dank Parallel-Schaltung kann die komplette Systemleistung (Benziner und Elektro) gleichzeitig abrufen werden, somit steht ein maximales Drehmoment von satten 840 Nm zur Verfügung - das reicht um z.B. 2,5 Tonnen schwere Anhänger zu ziehen.



Die Kraftübertragung übernimmt ein intelligenter Allradantrieb in Zusammenarbeit mit einer 10-Gang-Automatik. Bei ausreichender Traktion wird der Explorer über die Hinterräder angetrieben, nur bei Bedarf schalten sich autómatisch die Vorderräder dazu. Das Offroad-Management System "TMS" bietet sieben Fahrmodi, die über einen Drehregler angesteuert werden: Normal, Sport, Unbefestigte Strasse, Rutschig, Anhänger und Eco sowie eine spezielle Einstellung für tiefen Schnee / Sand. Eine serienmässige Bergabfahrkontrolle erleichtert das Durchqueren von schwierigem Gelände.

Vielseitig im Gelände einsetzbar - Elektronik-Schub ist wählbar

Die Li-Ion Batterie hat eine Kapazität von 13,1 kWh und verbirgt seine Steckdose im vorderen linken Kotflügel. Der Fahrer kann entscheiden, wann und wie er die gespeicherte Leistung abruft. Dafür stehen vier Programme zur Wahl: EV Auto, EV Now, EV Later und EV Charge. Das Kürzel "EV" steht dabei für Electric Vehicle. Die entsprechenden Fahrmodi werden als Piktogramme auf einem 12,3-Zoll Display im Armaturenbrett angezeigt.

Geht die Akkufüllung zur Neige, wechselt das System automatisch in den EV Auto-Modus und aktiviert den Benzinmotor – der zugunsten einer höheren Kraftstoff-Effizienz auch weiterhin Unterstützung durch den E-Antrieb erhält, soweit die beim Bremsen rekuperierte Energie dies ermöglicht. Ford erwartet für den Explorer mit Plug-In-Hybrid-Antrieb einen Verbrauch von 3,4 Liter auf 100 Kilometern.



Mit einer Aussenlänge von 5,05 Metern, einer Breite von 2,28 Metern (mit ausgeklappten Aussenspiegeln) und einer Höhe von 1,78 Metern bietet der neue Explorer innen bis zu 7 Personen Platz. Die Innenraumaufteilung ist dabei flexibel gestaltet, das Gepäckraumvolumen beträgt maximal 2.274 Liter. Weitere 123 Liter nehmen zahlreiche Stau- und Ablagefächer auf - z.B. alleine 12 (!) Becherhalter.

Der neue Explorer kommt mit einer umfangreichen Ausstattung

Die umfangreiche Serienausstattung reicht von einem Drehschalter für das 10-Gang-Automatikgetriebe über die beheiz- und kühlbaren Vordersitze, das beheizbare Lenkrad, ein Induktionsfeld für das kabellose Aufladen geeigneter Smartphones, Sitzheizungen und Sonnenschutzrollos in der zweiten Reihe bis hin zur dunkel getönten Privacy-Verglasung ab der A-Säule und dem 800 Watt starken B&O Premium-Soundsystem mit zwölf Lautsprechern. Die "Platinum"-Variante zeichnet sich durch ein B&O-Soundsystem mit 1.000 Watt und 14 Lautsprechern aus. Ein W-Lan Hotspot sorgt für Internet im Fahrzeug.



Der neue Explorer steht ab Werk auf 20-Zoll Felgen. Für die ST-Line Ausstattung erhalten die Felgen eine schwarze, maschinell bearbeitete Oberfläche, die Felgen der Platinum-Modelle zeichnen sich durch ein mattschwarzes Finish aus.

Weitere Merkmale der ST-Line: Ein schwarz glänzender Kühlergrill, hochglänzend schwarz abgesetzte Applikationen der Dachreling sowie der Türverkleidungen. Im Innenraum sorgen rote Akzente, das im unteren Bereich abgeflachte Sportlenkrad und die Fussmatten sowie Blenden im Carbon-Look für einen spannenden Kontrast. Als Platinum wartet mit einem einteiligen Kühlergrill, Dachreling und Türverkleidungen mit satinierten Oberflächen auf. Im Interieur zieren Echtholz-Applikationen den Instrumententräger.

hs/caba | Fotos: Ford



WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige



FIA CROSS COUNTRY WORLD CUP 2020


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


JOHNTIM.DE RALLYE RUECKBLICK


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige