NAVIGATION

Neuer Mitsubishi ASX kommt mit wählbarem Allradantrieb

15. Okt. 2019 I Autor: Hagen Greifenthal I 383 mal gelesen
Neuer Mitsubishi ASX kommt mit wählbarem Allradantrieb
Kann dank diverser Allrad-Modi sogar ins Gelände - neues Mitsubishi ASX Kompakt-SUV

Mitsubishi ist wieder zu seiner Spezialität zurückgekehrt - dem Allradantrieb. Im neuen ASX, den wir bereits [ VORSTELLTEN ], können Kunden fortan wieder zur besten aller Antriebsarten wechseln - die Japaner versprechen mehr Traktion, Fahrstabilität und Sicherheit. Unter der Haube herrscht hingegen wenig Vielfalt: Den ASX gibt es ausschliesslich mit einem 150 PS starken 2-Liter Benziner, der zwar über "Start&Stop"-Technik verfügt, aber mit 7,3 l/100 km (167 g/km/D) nicht unbedingt zu den Sparsamsten zählt.  



Das Allradsystem verfügt über eine elektronisch gesteuerte Lamellenkupplung an der Hinterachse. Der Fahrer kann via Knopf zwischen drei Fahrmodi wählen. Der "4wd Auto" Modus ist optimal für die meisten Fahrten unter normalen Bedingungen, das Drehmoment des Motors wird dabei variabel zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt. Das Spektrum reicht dabei von 98 Prozent vorn und zwei Prozent hinten bis zur symmetrischen Verteilung von jeweils 50 Prozent auf beide Achsen. Durch die elektronische Allradregelung werden zudem Traktionsverluste beim Bremsen in engen Kurven mit eingeschlagenen Vorderrädern vermieden.

Allradantrieb verbessert die Traktion - bis hin zu stärkerem Gelände

Der Modus "4wd Lock" kommt im Gelände oder bei anspruchsvollen Bodenverhältnissen zum Einsatz. Dabei wird in etwa das 1,5-fache des im "4wd Auto"-Modus eingesetzten Drehmoments an die Hinterachse geleitet. Für normale Fahrten oder um Sprit zu sparen gibt es final noch den "2wd"-Modus, bei dem ausschliesslich die Vorderräder angetrieben werden.



Mit Allradantrieb erfolgt die Kraftübertragung serienmässig über eine CVT-Automatik, die über Schaltwippen am Lenkrad und einen sechsstufigen manuellen "Sports Mode" verfügt. Damit verbindet sie die Effizienzvorteile eines stufenlosen Getriebes mit dem Schaltgefühl eines Schaltgetriebes. Auch das automatische Motor-Start/Stopp-System „AS&G“ trägt zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs bei.

hs/greifenthal/Machalitzky | Fotos: Mitsubishi


 

WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige



FIA CROSS COUNTRY WORLD CUP 2020


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


JOHNTIM.DE RALLYE RUECKBLICK


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige