NAVIGATION

Skoda nennt neues City SUV wie in China Kamiq - März Premiere

24. Jan. 2019 I Autor: Hagen Greifenthal I 357 mal gelesen
Skoda nennt neues City SUV wie in China Kamiq - März Premiere

Zwei Autos, zwei Kontinente aber der gleiche Name: In der Auto-Welt gang und gebe. Nachdem bereits 2018 in China der Skoda Kamiq auf den Markt kam, will man nun in Europa mit gleichem Namen aber anderen Fahrzeug nachrücken. Skoda folgt damit seiner SUV-Namens-Tradition: Der Name beginnt mit einem K und endet mit einem Q. Das Wort Kamiq stammt laut Skoda aus der Sprache der im Norden Kanadas und in Grönland lebenden Inuit und beschreibt den Zustand, wenn etwas wie eine zweite Haut in jeder Situation perfekt passt.



Skoda selbst bezeichnet den Europa-Kamiq als "urbanes Crossover-Modell, das sich als idealer Begleiter für den Alltag in der modernen Grossstadt und darüber hinaus präsentiert". Das der neue Skoda eher im kleinen Segment angesiedelt ist beweist die Volkswagen MQB-A0 Plattform, die ansonsten u.A. für den Volkswagen Polo verwendet wird.

Während der chinesische Kamiq eher konservativ gestylt ist soll der Europa-Kamiq ein wenig moderner daherkommen. Optische Basis dürfte die Studie "Vision X" sein, die auf dem Genfer Autosalon 2018 präsentiert wurde. Der Genfer Salon 2019 soll nun im März für die Premiere des Europa-Kamiq dienen. Technische Details und Preise nannte Skoda noch nicht.

WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige



FIA CROSS COUNTRY WORLD CUP 2020


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


JOHNTIM.DE RALLYE RUECKBLICK


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige