NAVIGATION

Porsche bringt den kompakten Macan als 380 PS starken GTS

17. Dez. 2019 I Autor: Hagen Greifenthal I 2517 mal gelesen
Porsche bringt den kompakten Macan als 380 PS starken GTS
Schön, sportlich designt, stark und schnell - der Porsche Macan GTS ist der neue kleine Bruder des grossen Turbo

Ja, auch Porsche schielt in Richtung Elektromobilität. Aber für Freunde des klassischen Verbrenners ist noch lange nicht Schluss. Einen Tag nach der Veröffentlichung der drastischen Erhöhung der C02-Abgaben von 10 auf 25 Euro in Deutschland präsentiert Porsche den Macan GTS - den fast stärksten kompakten SUV aus Zuffenhausen, der nur noch durch seinen grossen Bruder Macan Turbo (440 PS, 270 km/h Spitze) geschlagen wird. Beim Aussehen gewinnt der kleinere GTS allerdings gegenüber dem Turbo, ist er doch deutlich auffälliger und sportlicher gestaltet. GTI-Style halt.

Seit Dezember 2019 kann man einen Macan ruhigen Gewissens fahren

Doch Aussehen hin und her, braucht die Menschheit noch einen extra-sportlichen Porsche Macan? Man kann es so oder so sehen. Wir sagen: Ja, warum nicht. Denn ab sofort helfen Fahrer grosser Verbrenner in Deutschland indirekt dem Elektro-Fortschritt. Dank des Durchbruchs der "Grünen" bei der C02-Bepreisung (zu Lasten des Verbrenner-Kundens bei gleichzeitiger Förderung des Elektroauto-Kunden) kann man nun reinen Gewissens Porsche fahren. Denn mit jedem Kilometer Fahrspass unterstützt man irgenwo einen Elektroauto-Piloten durch die Übernahme eines Teiles seiner EEG-Umlage. Ja, dank der Grünen ist das Gewissen aller Benzin- und Dieselfreunde seit dem 16.12.2019 rein. Wir Petrolheads helfen eben gerne.





Porsche hatte also eine Vorahnung und hat dem neuen Macan GTS deshalb auch satte 20 PS mehr als dem Vorgänger spendiert. Das 2,9-Liter V6-Biturbo Triebwerk mit Otto-Partikelfilter (erfüllt die saubere Euro 6d-ISC-FCM Vorgabe) leistet nun 380 PS, das maximale Drehmoment wurde um 20 Nm auf 520 Nm angehoben, die zwischen 1.750 bis 5.000 U/min zur Entfaltung kommen.

Ökologisch auf dem neuesten Stand mit 380 PS und 261 km/h dabei

Kombiniert mit einem neu abgestimmten Doppelkupplungsgetriebe und dem optionalen "Sport Chrono Paket" spurtet der Macan GTS in 4,7 Sekunden von null auf 100 km/h. Damit ist er drei Zehntel schneller als bisher. Die Höchstgeschwindigkeit wird offiziell mit 261 km/h angegeben. Verbrauchswerte gibt es theoretisch auch schon - aber die wurden noch nach NEFZ angegeben, sind also gegenüber WLTP nicht wirklich aussagefähig.

Elektro-Piloten bekommen künstliche Gräusche zum Warnen anderer Verkehrsteilnehmer verpflanzt. Diesen Spass will man Benzin-Kunden auch bieten und hat die natürliche Akustik, die zum Warnen anderer Verkehrsteilnehmer und dank zweier im Innen-V angeordneter Turbolader theoretisch bereits ausreichend wäre, mit einer serienmässigen Sport-Abgasanlage ausgestattet. Vor allem älteren Teilnehmern im Strassenverkehr kommt das sehr entgegen - und gut für die Umwelt ist ein besserer Auspuff allemal.



GTS steht für "Grand Tourismo Sport" - und dabei legt Porsche vor allem Wert auf die Fahrdynamik. Weil Traktion = Sicherheit bedeutet, wird der Macan GTS ausschliesslich mit dem aktiven Allradantrieb PTM kommen, der über eine elektronisch geregelte, kennfeldgesteuerte Lamellenkupplung sowie eine variable Momentenverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse mit einer schaltbaren Längssperre verfügt.

Allradantrieb und Technik-Highlights machen SUV zum Sportwagen

Ein um 15 Millimeter abgesenktes Fahrwerk erlaubt im Verbund mit einer speziell abgestimmten Dämpferregelung namens PASM noch mehr Querdynamik. Gegen Aufpreis steht eine adaptive Luftfederung mit weiteren 10 mm Tieferlegung zur Wahl. In Verbindung mit den serienmässigen, 20 Zoll grossen RS Spyder Rädern und einer grosszügig dimensionierten Graugussbremse (360 mal 36 mm vorne, 330 mal 22 mm hinten) ist der neue Macan GTS mehr Sportwagen als SUV - ohne auf die Vorzüge eines Kombi-Vans zu verzichten. Wer es richtig hardcore mag, kann anstatt der verbauten Bremse eine Sportbremse mit Wolframcarbid-Beschichtung oder gar eine Keramikbremse wählen. Bei den Rädern sind 10 aufpreispflichtige Alternativen im Angebot.





Auch optisch legt der Stuttgarter Autobauer gegenüber dem Serien-Macan noch eine Schaufel drauf. Serienmässig gibt es ein Sport-Designpaket mit neuer Bug- und Heckverkleidung sowie markanten Seitenschwellern. Rundum sieht man schwarz lackierte Elemente, selbst die LED-Hauptscheinwerfer mit Porsche Dynamic Light System (PDLS) und die Rückleuchten mit LED-Leuchtband sind abgedunkelt. Optional sind die LED-Hauptscheinwerfer in Schwarz mit PDLS Plus bestellbar.

Schwarze Akzente und rote Bremssättel heben Macan GTS optisch ab

Zierleisten und die oben beschriebenen Felgen kommen ebenfalls in Schwarz, gleiches gilt für den Diffusor und die Endrohre der Abgasanlage. Dagegen "knallen" die roten Bremssättel schon fast - zumindest wenn man den GTS nicht in Rot ordert. Serienmässig stehen Weiss und Schwarz zur Auswahl, dazu kommen drei Sonderfarben und acht Metallicfarben. Wer es ganz individuell mag: Für 8.806 Euro kann man auch eine Wunsch-Farbe wählen, egal ob Uni oder Metallic.

Nur 340 kg schwerer als ein Passat Kombi - aber gute Anhängelast

Bevor wir zum Wohlfühlfaktor innen kommen - viele SUV-Fahrer wissen, auch Gewicht und Anhängelast sind oftmals wichtig. 1.910 kg Leergewicht bringt der 4,68 Meter lange und inklusive Spiegeln 2,09 Meter breite Macan GTS von Hause aus mit, das sind nur 340 kg mehr als bei einem VW Passat Kombi. 2.580 kg darf der Porsche insgesamt schwer sein, die Kinder können also locker mit. Für den Anhänger-Einsatz auf dem Ponyhof oder der Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr kann der Macan GTS 2.400 kg (gebremst) anhängen.



Kommen wir zum Innenraum, den jeder Autofahrer wohl am meisten nutzen wird. Ergo darf es beim Macan GTS ein wenig mehr sein: Alcantara-Leder auf den Sitzmittelbahnen, der Armauflage der Mittelkonsole und den Türtafeln sowie gebürstetes Aluminium machen den sportlich-eleganten Anspruch sicht- und fühlbar. Das Multifunktions-Sportlenkrad mit Lenkradkranz in Glattleder und Schalt-Paddles gehört zur Serienausstattung, ebenso exklusive Sportsitze mit Acht-Wege-Verstellung und starken Seitenwangen für stabilen Halt. Drei Ausstattungs-Farben sind inklusive wählbar, 13 Weitere gegen Aufpreis. Allgemein ist die Extra-Liste bekanntlich weit nach oben offen - bis hin zur Holz-Ausstattung mit Bose-Soundsystem.





Die komplette Ausstattung hier aufzulisten, würde den Rahmen sprengen - aber sie reicht im Prinzip schon in der Grundausstattung. Das betrifft auch die zahlreichen Fahrer-Assistenzsysteme, die gute Fahrer zwar nicht brauchen - aber man weiss ja nie. Gute Nachricht: Kunden müssen nicht lange warten. Der neue Porsche Macan GTS ist ab sofort bestellbar und [ ONLINE ] ebenso ab sofort konfigurierbar. Als Startpreis ruft Porsche 77.880 Euro auf - das kann man aber in wenigen Sekunden locker auf einen sechsstelligen Betrag toppen...

hs/greifenthal/weinberger | Fotos: Porsche


 

WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige



FIA CROSS COUNTRY WORLD CUP 2020


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


JOHNTIM.DE RALLYE RUECKBLICK


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige