NAVIGATION

Porsche ergänzt seine SUV Serie mit neuem Cayenne Coupé

22. Mar. 2019 I Autor: Hansy Schekahn I 310 mal gelesen
Porsche ergänzt seine SUV Serie mit neuem Cayenne Coupé
Weltpremiere: Neuer Porsche Cayenne Coupé offiziell das erste mal vorgestellt

Der Porsche Cayenne bekommt in der 3. Generation einen "Kleinen Bruder": Am 21. März präsentierten die Stuttgarter Autobauer stolz ihr Cayenne Coupé, mit dem man vor allem BMW und Mercedes ins Visier nehmen will. Zu den Highlights zählen u.A. eine "geschärfte Form" mit eigenständiger Heckpartie, ein adaptiver Heckspoiler, Einzelsitz-Charakteristik im Fond und zwei verschiedene Dachkonzepte – ein serienmässiges Panorama-Festglasdach sowie ein optionales Carbondach.

Vier vollwertige Sitzplätze dank ausgeklügelter Architektur

Frontscheibe und A-Säule stehen aufgrund der um 20 Millimeter abgesenkten Dachkante flacher als beim Cayenne, neu gestaltete hintere Türen und Kotflügel verbreitern die Schultern des Fahrzeugs um 18 Millimeter. Das Kennzeichen ist in den Stossfänger integriert, was das Fahrzeug optisch absenkt. Ein fester Dachkantenspoiler wird bei jedem Coupé mit einem neuen adaptiven Heckspoiler kombiniert. Der Spoiler fährt ab einer Geschwindigkeit von 90 km/h um 135 Millimeter aus und erhöht so den Anpressdruck auf der Hinterachse.



Serienmässig verfügt das Coupé über ein 2,16 qm grosses Panorama-Festglasdach. Mit einer Durchsichtsfläche von 0,92 qm entsteht für alle Passagiere ein einzigartiges Raumgefühl. Ein integriertes Rollo schützt vor Sonneneinstrahlung und Kälte. Optional ist ein konturiertes Carbondach als Bestandteil eines von drei Leichtbau Sport-Paketen verfügbar. Diese Pakete umfassen darüber hinaus das Sport Design-Paket und neue, gewichtsreduzierte 22 Zoll grosse GT Design-Räder und innen Sitzmittelbahnen in Stoff mit klassischem Karomuster sowie Carbon- und Alcantara-Akzente. Beim Cayenne Turbo Coupé gehört zudem eine Sportabgasanlage zum Paket-Umfang.



Wie beim grossen Bruder sollen vier Personen bequem Platz haben. Vorne bieten neue 8-fach elektrisch verstellbare Sportsitze mit integrierten Kopfstützen Komfort und optimalen Seitenhalt. Im Fond verfügt das Coupé serienmässig über eine Rückbank mit Einzelsitz-Charakteristik. Alternativ kann ohne Aufpreis die aus dem normalen Cayenne bekannte Komfort-Fondsitzanlage bestellt werden. Hinten sitzt man allerdings 30 mm tiefer als im Cayenne - dies führt zu einer komfortablen Kopffreiheit bei gleichzeitig sportlich abgesenkter Silhouette. Das alltagstaugliche Kofferraumvolumen beträgt 625 Liter und wächst bei umgeklappten Rücksitzen auf 1.540 Liter (Cayenne Turbo Coupé: 600 bis 1.510 Liter).

340 PS Sechszylinder- und 550 PS V8-Benziner unter der Haube

Zur Markteinführung sind zwei leistungsstarke Motorisierungen erhältlich: Ein 3-Liter Sechszylinder-Turbo leistet 340 PS und entwickelt ein maximales Drehmoment von 450 Nm. Der Sprint von null auf 100 km/h ist nach 6,0 Sekunden erledigt (mit Leichtbau Sport-Paketen 5,9 Sekunden), die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 243 km/h. Als Topmodell kommt das Coupé mit einem 4-Liter V8-Motor mit Biturbo-Aufladung, 550 PS und einem maximalen Drehmoment von 770 Nm an den Start. Aus dem Stand beschleunigt er in 3,9 Sekunden auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit ist bei 286 km/h erreicht.

Das neue Porsche Cayenne Coupé ist ab sofort bestellbar und kommt Ende Mai zu den Händlern. In Deutschland beginnen die Preise bei 83.711 Euro für das Cayenne Coupé und bei 146.662 Euro für das Cayenne Turbo Coupé.

hs/weinberger/porsche | Fotos: Porsche





WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige



FIA CROSS COUNTRY WORLD CUP 2020


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


JOHNTIM.DE RALLYE RUECKBLICK


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige