NAVIGATION

Range Rover Sentinel - Big Boss Range kommt in Neuauflage

14. Mar. 2019 I Autor: Hansy Schekahn I 335 mal gelesen
Range Rover Sentinel - Big Boss Range kommt in Neuauflage
Wie ein Präsident oder die Queen: Gepanzerter Sonderschutz Range Rover Sentinel mit Blaulicht

Mit dem Range Rover Sentinel bietet Land Rover eine neue gepanzerte Version des noblen Offroad-SUV. Das Luxus-Sonderschutzfahrzeug hat eine stärkere Motorisierung, sehr hohen Komfort sowie neueste Lösungen in Sachen Insassenschutz. Eine massiver Panzerung und zahlreiche technischen Finessen sollen Schutz gegen Explosionen, Beschuss oder andere Attacken bringen. Der Sentinel wird individuell im Kundenauftrag von der Abteilung "Land Rover Special Vehicle Operations" im SV Technical Centre im englischen Warwickshire gefertigt.

380 PS beschleunigen den fast 5-Tonner auf angenehme 193 km/h

Unter der Motorhaube arbeitet jetzt ein Kompressor V8 Benziner, der aus fünf Liter Hubraum 380 PS erzeugt - 40 PS mehr als im bisher angebotenen V6. Obwohl der Sentinel durch Panzerung, Panzerglas etc. nun 4,4 Tonnen wiegt, beschleunigt er in 10,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 193 km/h.



Das Zentrum des Sonderschutzfahrzeugs wird von einer nach strengsten Normen konzipierten Sicherheitszelle gebildet, die zahlreiche Ballistik- und Explosionsschutz-Zertifizierungen besitzt. So wurde das Modell nach den VPAM-Richtlinien BRV 2009 und ERV 2010, nach der Schutzklasse PAS 300 und dem NATO-Standard STANAG 4569 getestet. Die massive und nochmals verstärkte Karosserie und teils hochfester Stahl widersteht auch heftigen und ungewöhnlichen Angriffen, wie selbstgebauten Sprengkörpern.



Die Fahrzeugentwickler widmeten sich auch dem Chassis, Fahrwerk, den Bremsen und elektronischen Stabilitätssystemen, damit das Sonderschutzfahrzeug trotz des Gewichtes mehr als alltagstauglich bleibt. So soll er mühelos auch tieferes Wasser durchqueren und schweres Gelände bewältigen können. Dazu gibt es Sicherheitsreifen mit Notlaufeigenschaften, die auch platt noch mit bis zu 80 km/h über mehr als 50 Kilometer halten.

Innen fühlt man sich wie die Queen - dafür ist er auch gebaut

Neu gestaltet ist das Interieur. Die Passagiere erwartet hier noch mehr Platz - insbesondere aufgrund mehr Kopffreiheit. Dazu verspricht Land Rover einen "überragenden Sitzkomfort". Alle wichtigen Funktionen können mithilfe von zwei hochauflösenden Touchscreens gesteuert werden. Die vordere Seitenscheibe kann auf Wunsch so ausgelegt werden, das sie sich nur 150 Millimeter herunterfahren lässt. Optional lieferbar sind eine Lautsprecheranlage, Sirenen oder Notfall-Leuchten.



Bestellungen für den Range Rover Sentinel nimmt Land Rover ab sofort entgegen - alle weiteren Informationen gibt es auf der Sonderseite [ landrover.com/sentinel ]. Bei den Preisen hält man sich vornehm bedeckt: "Auf Anfrage" heisst es höflich. Glaubt man britischen Magazinen, dürfte das Angebot bei etwa 500.000 Euro beginnen...

hs/leitner-garnell/lr | Fotos: Land Rover



WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige



FIA CROSS COUNTRY WORLD CUP 2020


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


JOHNTIM.DE RALLYE RUECKBLICK


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige