NAVIGATION

Sharqiya Baja: Al Rajhi und Sainz battlen schon im Prolog

13. Dez. 2019 I Autor: Hansy Schekahn I 548 mal gelesen
Sharqiya Baja: Al Rajhi und Sainz battlen schon im Prolog
Yazeed Al Rajhi und Michael Orr haben am Donnerstag den Prolog mit nur 1 Sekunde Vorsprung gewonnen

In Saudi Arabien ist am Donnerstag mit dem Prolog die "Sharqiya Baja" als fünfter und finaler Lauf der neuen "Saudi Toyota Desert Rally Championship" (und Kandidat für den FIA Baja World Cup) gestartet - wie berichtet mit Rally-Legende und Dakar-Sieger Carlos Sainz als Gast-Starter in einem X-raid Mini Buggy. Dabei hat Sainz nicht den einzigen Buggy aus dem hessischen Trebur, auch der Local-Hero Yasir bin Seaidan, Privatkunde bei X-raid, hat seinen Allrad-Mini zum zweiten mal gegen einen Hecktriebler ausgetauscht. 49 Autos, 7 SSV, 14 Motorräder, 16 Quads und 1 Truck haben es durch die Technische Abnahme geschafft. Ja, und auch in Saudi Arabien kann das Wetter mies sein: Regen zwang die Veranstalter zu einigen Änderungen, so wurde auch die Strecke für Freitag und Samstag gekürzt.



Traditionell werden die Rallys in Saudi Arabien mit einem Show-Prolog vor Publikum ausgefahren, so auch bei der Sharqiya Baja, dessen Rally-Basis an der Grenz-Brücke zu Bahrain aufgeschlagen wurde. Gleich zu Beginn liessen es der Saudi Yazeed Al Rajhi und sein britischer Navigator Michael Orr richtig krachen und boten sich ein Duell mit Carlos Sainz / Lucas Cruz. 6,34 Kilometer standen auf dem Programm - und Al Rajhi im Overdrive Toyota Hilux schaffte die in 3:59 Minuten - nur eine Sekunde vor Sainz und Cruz (4:00). Auf den dritten Platz fuhr der Emirati Khalid Al Qassimi (mit Stamm-Navigator Xavier Panseri) im Peugeot 3008 DKR (4:08 Minuten).



Die Top 5 werden komplettiert vom ehemaligen FIA-Weltmeister Miroslav Zapletal aus Tschechien, der mit seinem Beifahrer Marek Sykora bereits zum vierten mal in der saudischen Meisterschaft startet. Er schaffte den Prolog in 4:15 Minuten, 2 Sekunden vor den Fünftplatzierten Yasir bin Seaidan / Alexej Kuzmich im zweiten X-raid Buggy. Ibrahim Al-Muhanna, Osama Al-Sanad und Raed Abo Theeb, bei allen fünf Läufen der Meisterschaft mit dem einzigen Lkw dabei, pilotierten den Mercedes Unimog sicher und behutsam auf Platz 39 (6:12 Minuten).



Erwähnenswert, auch wenn nicht ganz unsere Materie, ist die Premiere des "Zephyr" SSV von PH Sport aus Frankreich und dem WRC-Profi Conrad Rautenbach aus Simbabwe und Profi-Navigator Pedro Bianchi Prata aus Portugal. Der Zephyr ist deshalb interessant, weil er erstmals ein wenig die Grenze zwischen Auto und SSV durchbricht, auch optisch eher wie ein Kleinwagen aufgebaut ist. Ja, man könnte quasi eine Opel Mokka Haube drüberstülpen. Besonders interessant ist der Zephyr aber, weil er eben von PH Sport aufgebaut wurde - das ist nicht irgendeine Schrauberbude, sondern Rally-Partner von Citroen und Peugeot. So übernahmen die Franzosen z.B. die ehemaligen Werks-Peugeot 3008 und 2008 DKR nach dem Ende des Peugeot-Werkseinsatzes. Das Auto-SSV fuhr dann auch entsprechend zwischen den Autos auf Platz 9 (4:47 Minuten).



Am heutigen Freitag wird die erste grosse Etappe über (wegen des Regens gekürzte) 197,18 Kilometer ausgetragen, am Samstag folgt dann die zweite und finalen Etappe über ebenfalls gekürzte 171,25 Kilometer. Insgesamt hat das schlechte Wetter die Veranstalter gezwungen, über 100 Kilometer der Rally wegzulassen.

Top 10 Autos Gesamtwertung nach SS01/Prolog Donnerstag 12.12.2019

01) Yazeed Al-Rajhi (KSA) / Michael Orr (GBR) | Toyota Hilux Overdrive | 00:03:59
02) Carlos Sainz (ESP) / Lucas Cruz (ESP) | X-raid Mini Buggy | 00:04:00
03) Khalid Al-Qassimi (ARE) / Xavier Panseri (FRA) | Peugeot 3008 DKR | 00:04:08
04) Miroslav Zapletal (CZE) / Marek Sykora (SVK) | Ford F-150 Evo | 00:04:15
05) Yasir Seaidan (KSA) / Alexei Kuzmich (RUS) | X-raid Mini Buggy | 00:04:17
06) Essa Al-Dossari (KSA) / Sébastien Delaunay (FRA) | Nissan Navara | 00:04:20
07) Saleh Al-Abdulali (KSA) / Wouter Rosegaar (NLD) | Hummer H2 Proto  | 00:04:22
08) Ahmed Al-Shegawi (KSA) / Waleed Al-Shegawi (KSA) | Nissan Patrol | 00:04:37
09) Conrad Rautenbach (ZWE) / Pedro Bianchi Prata (PRT) | SSV PH Sport Zephyr | 00:04:47
10) Al-Mashna Al-Shammeri (KSA) / Mazan Al-Shammeri (KSA) | Nissan Patrol | 00:04:51

hs/schekahn/perkins | Fotos: X-raid, MCH, SAMF, PH Sport, gsaksa




 

WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige



FIA CROSS COUNTRY WORLD CUP 2020


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


JOHNTIM.DE RALLYE RUECKBLICK


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige