NAVIGATION

TÜV Report - jedes fünfte Auto fällt durch - SUV am besten

7. Nov. 2019 I Autor: Hagen Greifenthal I 160 mal gelesen
TÜV Report - jedes fünfte Auto fällt durch - SUV am besten
Alltag in Deutschland - freundliche und hübsche TÜV-Prüferinnen betrachten wohlwollend und gut gelaunt Ihr Auto

In Deutschland ist gut jedes fünfte Auto (21,5 Prozent) bei den TÜV-Prüfstellen mit "erheblichen Mängeln" durch die Hauptuntersuchung (HU) gefallen. Das ist das Ergebnis des aktuellen "TÜV-Reports 2020", für den rund neun Millionen Pkw-Hauptuntersuchungen von Juni 2018 bis Juni dieses Jahres ausgewertet wurden. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist die Durchfallquote geringfügig um 0,3 Prozentpunkte gestiegen. Bestes Auto ist übrigens ein SUV: Mit 2,17 Prozent hat der Mercedes GLC aktuell die wenigsten Mängel bei den Autos bis 3 Jahren. Als Faustregel kann man einen Trend erkennen: Mercedes und Audi dominieren ganz deutlich die "Best Of", Modelle von VW, Citroen, Ford, Fiat und Dacia schneiden eher schlechter ab.

Mercedes und Audi top - VW, Fiat, Citroen, Ford, Dacia floppen

Fahrzeuge mit erheblichen Mängeln müssen von den Besitzern repariert und erneut vorgeführt werden, bevor sie eine neue Prüfplakette bekommen. 9,7 Prozent der Fahrzeuge waren mit "geringen Mängeln" unterwegs (minus 2,3 Punkte). 0,1 Prozent der Fahrzeuge wurden von den Prüfern als "verkehrsunsicher" eingestuft und mussten sofort stillgelegt werden. Betrachtet man alle durchgeführten Hauptuntersuchungen in Deutschland, entspricht das rund 15.000 Fahrzeugen innerhalb eines Jahres. Gut: Der Anteil der mängelfreien Fahrzeuge ist um 1,1 Punkte auf 68,8 Prozent gestiegen.



Mit dem Fahrzeug-Alter steigt die Durchfallquote erheblich an. Bereits bei den 2-3 Jahre alten Autos liegt die Quote der erheblichen Mängel bei 5,8 Prozent. Bei den 6-7 Jahre alten Pkw fallen 16,4 Prozent der Autos durch die HU, und bei den 10-11 Jahre alten Pkw sind es 28,2 Prozent. Bereits seit Jahren steigt das Alter der Pkw in Deutschland kontinuierlich, aktuell liegt das Durchschnittsalter laut Kraftfahrt-Bundesamt bei 9,5 Jahren. Das sind 1,4 Jahre mehr als im Jahr 2010 und 2,6 Jahre mehr als im Jahr 2000.

Zu den häufigsten Auffälligkeiten gehören Beleuchtungsmängel. Eine weitere Schwachstelle ist austretendes Öl an Motor oder Getriebe. Auch abgefahrene Bremsscheiben oder Defekte an den Bremsleitungen sorgen für Absagen. Ein ernstes Sicherheitsrisiko sind Defekte an Achsfedern und Stossdämpfern, weil die Fahrzeuge nicht mehr stabil auf der Strasse liegen.

hs/greifenthal/ampnet/ots | Fotos: OTS, TÜV Rheinland, Polizei Bochum, Daimler


 

WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige



FIA CROSS COUNTRY WORLD CUP 2020


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


JOHNTIM.DE RALLYE RUECKBLICK


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige